Erster Eindruck: Makeup- Pinsel von Aldi

Bei einem Einkauf bei Aldi Süd wurde ich auf diesen Pinselköcher aufmerksam. Makeup-Pinsel von Aldi – Können die was?

Ich bin leider nicht sicher, ob der Köcher Teil einer Aktion war oder ob er ins ständige Sortiment aufgenommen wird. Für 7,99 Euro habe ich nicht lange überlegt, zumal das Design wirklich hübsch ist und eine Reihe von essentiellen Make-up-Pinseln enthalten sind. Den Köcher an sich gibt es in einer pinken Ausgabe mit schwarzen Polkadots aber auch in schlichtem Schwarz. Enthalten sind ein Puderpinsel, ein Rougepinsel, ein Foundationpinsel, ein Lidschattenpinsel sowie ein Lippenpinsel und ein angeschrägter Pinsel für Gel-Eyeliner bzw. Augenbrauenpuder. Der erste Eindruck ist für den sehr günstigen Preis wirklich ordentlich. Sowohl Foundation- als auch Lidschattenpinsel sind wirklich sehr dicht gebunden, der angeschrägte Pinsel ist sehr schön dünn aber dennoch fest, so dass sich Geleyeliner relativ einfach (so einfach wie das eben sein kann) auftragen lässt, und selbst Rouge- und Puderpinsel sind relativ dicht gebunden, wenngleich deutlich weniger dicht als die anderen Pinsel. Meine Favoriten sind der Lidschattenpinsel, der angeschrägte Pinsel und der Foundationpinsel. Die haben mich wirklich überzeugt. Puder- und Rougepinsel sind mir persönlich nicht dicht genug, aber eine Katastrophe sind sie auch nicht. Den Lippenpinsel habe ich nicht getestet, da ich kaum Lippenprodukte verwende.

Die Borsten aller Pinsel sind ausgesprochen weich und fühlen sich dadurch sehr angenehm im Gesicht an. Beim ersten Nutzen und anschließenden Reinigen verlor keiner der Pinsel auch nur ein einziges Haar – für so günstige Pinsel wirklich beeindruckend. Der Köcher ist schön verarbeitet und ein Hingucker im Bad oder auf dem Schminktisch. Die Pinsel haben einen leicht chemischen Geruch, der vermutlich von der pinken Färbung der Borsten herrührt. Ich empfinde ihn allerdings als erträglich und hoffe, dass er nach und nach vergeht.

Fazit des ersten Eindrucks:

Einziger Kritikpunkt nach einmal Ausprobieren wäre, dass der Köcher einen Tick höher sein könnte. Meine Real Techniques-Pinsel passen geradeso rein, bis auf den Puderpinsel. Bei meinen MAC-Lidschattenpinsel wird es schon sehr knapp. Wie sich die Pinsel verhalten, wenn ein paar Wochen ins Land gezogen sind, wird sich noch zeigen, aber ich denke, insgesamt bekommt man für das Geld aber eine gute Erstausstattung und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wer also nicht so viel Geld für MAC und Co. ausgeben möchte oder kann, sollte einmal bei Aldi Süd schauen, ob er noch einen Köcher ergattern kann.

Advertisements

2 Kommentare zu „Erster Eindruck: Makeup- Pinsel von Aldi

    1. Bisher bin ich wirklich begeistert. Klar, es sind keine MAC-Pinsel, aber für den Preis sind sie echt nicht schlecht. Anders als andere sehr günstige Pinsel haben sie bisher kein einziges Haar verloren!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s